Shortcuts
Stadtbibliothek Solingen . Default .
PageMenu- Hauptmenü-
Page content

Kategorienanzeige

MARC 21

¬Eine¬ kurze Geschichte der alltäglichen Dinge
Kategorie Beschreibung
020$aISBN 978-3-442-30122-5 fest geb. : EUR 24.99
100$aBryson, Bill
245$a¬Eine¬ kurze Geschichte der alltäglichen Dinge$cBill Bryson$hB
250$a1. Aufl.
260$aMünchen$bGoldmann$c2011
300$a637 S.$bIll.$c22 cm
520$aIn seinem alten Pfarrhaus im Osten Englands betrachtet Bill Bryson alltägliche Dinge, die sich zur Erklärung sozialhistorischer Zusammenhänge ausgezeichnet eignen: Warum und seit wann gibt es Betten? Warum kam roter Backstein als Baustoff aus der Mode u.v.a.m.
520$aDas Haus und die darin befindlichen, unterschiedlich genutzten Räume bieten dem Bestsellerautor Bryson die Kapitelüberschriften seines neusten Buches. Und obwohl er in dieser britischen Kulturgeschichte des 18. und 19. Jahrhunderts die eher beengten Verhältnisse eines englischen Pfarrhauses zum Ausgangspunkt wählt, weitet er unseren Blick mit seinem grandiosen Gemälde des Alltags dieser Zeit. So inspiriert ihn das Ankleidezimmer von Ötzis ziegenledernem Lendenschurz zu erzählen, unter Esszimmer zeigt Bryson, dass Rom plündernde Goten u.a. mit Pfeffer besänftigen konnte. Dabei folgt man dem begnadeten Erzähler nur allzu willig auf seinen zahlreichen Exkursen oder Abschweifungen in frühere Zeiten, in die Gegenwart oder aufs Festland. - Nach der spannenden Aufbereitung der Naturgeschichte ("Eine kurze Geschichte von fast allem"; zuletzt aufbereitet für junge Leser) ist dem Autor auch diese Geschichtsstunde äußerst unterhalsam geraten. Breite Empfehlung, auch weil sich der Leser des Öfteren wünscht, so interessant über deutsche Kulturgeschichte unterrichtet zu werden.
648$aGeschichte
650$aAlltagsgegenstand
730$aAt home
856$uhttp://cover.ekz.de/9783442301225.jpg

MAB

¬Eine¬ kurze Geschichte der alltäglichen Dinge
Kategorie Beschreibung
050mB
100 Bryson, Bill
304 At home
331 ¬Eine¬ kurze Geschichte der alltäglichen Dinge
359 Bill Bryson
403 1. Aufl.
410 München
412 Goldmann
425 2011
433 637 S.
434 Ill.
435 22 cm
501 Aus dem Engl. übers.
540aISBN 978-3-442-30122-5 fest geb. : EUR 24.99
750cIn seinem alten Pfarrhaus im Osten Englands betrachtet Bill Bryson alltägliche Dinge, die sich zur Erklärung sozialhistorischer Zusammenhänge ausgezeichnet eignen: Warum und seit wann gibt es Betten? Warum kam roter Backstein als Baustoff aus der Mode u.v.a.m.
750fDas Haus und die darin befindlichen, unterschiedlich genutzten Räume bieten dem Bestsellerautor Bryson die Kapitelüberschriften seines neusten Buches. Und obwohl er in dieser britischen Kulturgeschichte des 18. und 19. Jahrhunderts die eher beengten Verhältnisse eines englischen Pfarrhauses zum Ausgangspunkt wählt, weitet er unseren Blick mit seinem grandiosen Gemälde des Alltags dieser Zeit. So inspiriert ihn das Ankleidezimmer von Ötzis ziegenledernem Lendenschurz zu erzählen, unter Esszimmer zeigt Bryson, dass Rom plündernde Goten u.a. mit Pfeffer besänftigen konnte. Dabei folgt man dem begnadeten Erzähler nur allzu willig auf seinen zahlreichen Exkursen oder Abschweifungen in frühere Zeiten, in die Gegenwart oder aufs Festland. - Nach der spannenden Aufbereitung der Naturgeschichte ("Eine kurze Geschichte von fast allem"; zuletzt aufbereitet für junge Leser) ist dem Autor auch diese Geschichtsstunde äußerst unterhalsam geraten. Breite Empfehlung, auch weil sich der Leser des Öfteren wünscht, so interessant über deutsche Kulturgeschichte unterrichtet zu werden.
902sAlltagsgegenstand
902zGeschichte